Zufriedenheit mit Carthago -mobilen nach 2014

Mängel am Traumfahrzeug und Probleme mit deren Beseitigung? Hier kann darüber sachlich berichtet und diskutiert werden.

Moderator: Dvorak

Forumsregeln
Bitte im Thementitel den Präfix angeben
Benutzeravatar
Stumpy
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 25. Mai 2014, 09:57
Basisfahrzeug: Ducato 180
Modellbeschreibung: c-line 4,8

Zufriedenheit mit Carthago -mobilen nach 2014

Ungelesener Beitrag von Stumpy » Donnerstag 18. September 2014, 21:01

Ich bin neu hier , bin seit Mai 2014 Besitzer eines chic c-line 4,8 und habe jetzt mal versucht zu ergründen wie Ihr als Carthago Besitzer mit der Qualität eures neuen Womos zufrieden seid ????
Ich hoffe dass ich nicht der einzigste Depp bin der auf Carthago reingefallen ist und sich seit Monaten nur rumärgert ers gekauft zu haben.
-der Grund es zu kaufen war, es sieht sehr gut aus und auch das Fahrverhalten bei einer Probefahrt hat mich überzeugt es zu kaufen
-die Innenausstattung ist auch ein Grund für die Kaufentscheidung gewesen
-ein wichtiger Grund war auch der Aufbau und die Dämmung mit der ich sehr zufrieden bin
allerdings sind soviele kleine Mängel vorhanden die eigendlich nicht sein müssen und schon garnicht im Jahr 2014, denn diese Mängel sind zum Teil so primitiv dass man sich fragt wo diese Fahrzeuge eigendlich hergestellt werden und ob diese die es zusammenschrauben oder die Qualitätskontrollen abnehmen überhaupt schon mal damit unterwegs waren...
Ich habe hier im Forum leider keinen Thread gefunden wo über die aktuellen Womos mal intensiv diskutiert wird.
Da ich auch hoffe das Carthago hier mal reinschaut kann es für zukünftige Charthago Besitzer ja auch nur von Vorteil sein wenn sich hier was ändert.

Gruß Stumpy
Benutzeravatar
Schwadi
Beiträge: 272
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 23:11

Re: Zufriedenheit mit Carthago -mobilen nach 2014

Ungelesener Beitrag von Schwadi » Donnerstag 18. September 2014, 21:54

Ihr schreibt da von so vielen Fehlern, nennt sie aber nicht. Was stört euch denn? Welche Fehler habt ihr am Fahrzeug?


Liebe Grüße
Günter
Benutzeravatar
ejectionseat
Beiträge: 257
Registriert: Mittwoch 18. April 2012, 22:05
Basisfahrzeug: Ducato 250 Maxi
Modellbeschreibung: Tourer I 143
Kontaktdaten:

Re: Zufriedenheit mit Carthago -mobilen nach 2014

Ungelesener Beitrag von ejectionseat » Donnerstag 18. September 2014, 23:30

Na Stumpy, nu mal ruhig Blut :)
Also wir fahren seit 15 Jahren Carthago, erst einen Mondial 41 R jetzt einen Tourer I 143.......aber als Deppen sind wir uns nie vorgekommen.
Dass ein komplexes Wohnmobil wie unsere es sind nicht mängelfrei hergestellt werden kann, sollte eigentlich klar sein....die Frage ist einfach nur....wie gehe ich damit um.
Die wenigen kleinen Mängel am neuen Tourer habe ich mit einem Augenzwinkern entweder selbst erledigt oder sie vom Händler machen lassen. Mach ihm eine To-Do-Liste und bitte ihn um Umsetzung.....und dann schauste weiter. Wenn es was Größeres ist....dann ab nach Aulendorf. Austausch und Optimierung des Kühlschranks z.B. (der einzige Mangel, der mich an unserem Fz wirklich gestört hat) wurde im Werk perfekt umgesetzt und funktioniert nun tadellos. :DH
Grüße Otto
Benutzeravatar
Schwadi
Beiträge: 272
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 23:11

Re: Zufriedenheit mit Carthago -mobilen nach 2014

Ungelesener Beitrag von Schwadi » Donnerstag 18. September 2014, 23:50

So isset Otto


Liebe Grüße
Günter
Benutzeravatar
Dvorak
Moderator
Beiträge: 3280
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: Zufriedenheit mit Carthago -mobilen nach 2014

Ungelesener Beitrag von Dvorak » Freitag 19. September 2014, 00:15

Hallo zusammen,

ich möchte nicht in Abrede stellen, dass es Mängel an unseren Mobilen gibt, auch nicht, dass einige von uns hier mit Sicherheit Dinge erlebt haben die haarsträubend sind, trotzdem halte ich die Methode: stecke sie alle in einen Sack und hau drauf, du triffst immer den Richtigen, schon etwas in Frage stellen. Es gibt auch eine nicht im Forum "organisierte" Anzahl an Nutzern, die vielleicht weniger Probleme haben als manche hier. Sprich, es kann doch nicht alles schlecht sein was Carthago baut. Egal wo im übrigen. Und es wird wie gelesen, überall nur mit Wasser gekocht, egal bei welcher Marke. Ich empfinde es auch manchmal als äußerst grenzwertig, wenn man neue und erwartungsfrohe Menschen die sich hier anmelden mit einem pauschalen Rundumschlag erschreckt. Dass wir uns da bitte nicht falsch verstehen, jeder Mangel gehört abgestellt. Trotzdem wünschte ich mir das eine oder andere Mal etwas weniger Emotionen.
Auch bei uns sind im Mobil noch gewisse Mängel nicht ganz behoben, trotzdem fahren wir damit. Oder haben wir nur unverschämtes Glück? Was ich nicht selber erledigen kann, kommt wirklich auf eine Liste und das wird vom Händler dann abgearbeitet. Aulendorf kenne ich zum Glück nur von der Eröffnung letztes Jahr.

Schöne Grüße

Michael
Benutzeravatar
wweiher
Förderer
Beiträge: 501
Registriert: Dienstag 17. Juni 2014, 20:11
Basisfahrzeug: Ducato X250 MJ150
Modellbeschreibung: C-Line I 4.8 2013

Re: Zufriedenheit mit Carthago -mobilen nach 2014

Ungelesener Beitrag von wweiher » Freitag 19. September 2014, 05:41

Hallo zusammen,

ich kann Michael nur zustimmen.

Ich bin trotz einiger Kleinigkeiten sehr zufrieden mit meinem Mobil ! :D

Güsse aus Köln

Wolfgang
Benutzeravatar
Griesemer
Förderer
Beiträge: 765
Registriert: Mittwoch 11. Juli 2012, 09:16
Basisfahrzeug: Ducato X250 MJ 180
Modellbeschreibung: Chic E-Line I-49 Bj. 2012

Re: Zufriedenheit mit Carthago -mobilen nach 2014

Ungelesener Beitrag von Griesemer » Freitag 19. September 2014, 07:31

Habe das Thema mal hier her verschoben.
Mobile Grüße
Heiko
sent from my Sinclair ZX81
Benutzeravatar
reisemobil
Beiträge: 533
Registriert: Samstag 15. Oktober 2011, 20:41

Re: AW: Zufriedenheit mit Carthago -mobilen nach 2014

Ungelesener Beitrag von reisemobil » Freitag 19. September 2014, 08:38

Hallo,
zur Qualität der 2014er Fahrzeuge von Carthago kann ich nicht viel schreiben, aber wir sind mit unserem 2011er Chic bis jetzt sehr zufrieden. Aber auch bei anderen Herstellern hört man auf den Stell- und Campingplätzen, gerade bei neuen Leichtbau Modellen mit 3,5t, von eklatanten Problemen wie zum Beispiel Dachabsenkungen. Angeblich mußten sogar schon komplette Seitenwände ausgetauscht werden und ein Bekannter erzähle mir von einer Rückrufaktion bei einem großen Konzern wo sicherheitshalber schwarze Dekorfolien entfernt werden, weil durch die Aufheizung das Ablösen des Alublechs von der Isolierung gefördert wird. Scheinbar haben die modernen Aufbauten noch ihre Probleme, welche hoffentlich nicht erst nach Jahren und nach Ablauf der Gewährleistung auftreten. Selbst bei namhaften Herstellern von Luxusmobilen gab es schon Probleme mit einem neuen Leichtbau-Zwischenboden, wo es in der ersten Serie zu Absenkungen kam. Was aber, laut einem Eigner, sehr Kulant geregelt wurde. Sicher kann einem da Angst und Bange werden, wenn man auf den Stellplätzen von den Erfahrungen mit Neufahrzeugen hört und dann eventuell noch selbst betroffen ist. Da kann ein sachlicher Austausch, auch Marken übergreifend, eventuell Vorteile bringen. Von einem lauten Brennergeräusch des Kühlschranks, wie Du in einem anderen Beitrag schreibst, habe ich zum Beispiel auch schon von einem anderen Neuwagen gehört. Am besten führt man, meiner Meinung nach, die für einen gravierenden Mängel detailliert auf. Ungenaue, pauschale Rundumschläge helfen keinem weiter, sondern verunsichern nur andere Carthago Neukäufer.
Gruß Michael

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk
Zuletzt geändert von reisemobil am Freitag 19. September 2014, 08:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Stumpy
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 25. Mai 2014, 09:57
Basisfahrzeug: Ducato 180
Modellbeschreibung: c-line 4,8

Re: Zufriedenheit mit Carthago -mobilen nach 2014

Ungelesener Beitrag von Stumpy » Freitag 19. September 2014, 08:49

kurti hat geschrieben:Ich hätte nie gedacht das ich das mal schreiben würde (stehe übrigens gerade in Aulendorf wg. Fehler .... der aber nicht beseitigt werden konnte), aber nachdem ich hier alle Fahrzeuge besichtigt und "getestet" habe, mein 4.8er 2013 ist die beste Entscheidung. Ich würde ihn genau so wieder kaufen .... trotz über 30 Fehler.
hallo kurti,
die über 30 Fehler würden mich mal interessieren , vielleicht auch als PN ( an meinem neuen Haus hatte ich nur 7 Mängel, auch kleinigkeiten)
Ich war übringens auch in Düsseldorf und wollte ein paar Kleinigkeiten klären, aber keine Chance,
Mir gefällt das Carthago auch noch mit am Besten und es gibt dort auch sicher sehr gute Leute die diese Farzeuge entwickeln aber jede Kette ist nur so gut wie sein schwächstes Glied.
Ich würde mir evtl. auch wieder ein Carthago kaufen allerdings um einiges größer, würde dann aber bei der übergabe noch genauer hinsehen und erst mal fahren bevor das Geld rollt.
Gruß Stumpy

Ps , bin kein Carthago Gegner aber alle haben hier einen Vorteil wenn die Qualität verbessert wird
Benutzeravatar
Kaufunger
Moderator
Beiträge: 2776
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 16:12
Basisfahrzeug: Duc 250
Modellbeschreibung: C-Line XL5.5
Kontaktdaten:

Re: Zufriedenheit mit Carthago -mobilen nach 2014

Ungelesener Beitrag von Kaufunger » Freitag 19. September 2014, 09:45

gelöscht
Zuletzt geändert von Kaufunger am Samstag 1. November 2014, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Rainer

Die App für Gastankstellen mit Wintergas:http://wintergas.npage.de/

Ich wünsche mir die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls, der muss auch mit jedem Ar... klarkommen.
Antworten

Zurück zu „Mängel & Probleme“